Ich mache mit bei:

Mitmach-Aktionen, die ich liebe

Künstlerische Mitmachaktionen motivieren mich, aktiv zu werden. Sie fördern die Lust am Tun. Insbesonders sprechen mich Projekte an, die mit Papier, Herstellung von Künstlerbüchern und Mal- sowie Zeichentechniken zu tun haben. Ich möchte endlich anfangen! Nach einer Zeit der Recherche bin ich auf drei besondere Websites gestoßen.

Die Ideen aus dem Mittwochs-Mix des Müllerin Art Studios von Michaela Müller sowie „Dem Jahr der Miniaturen“ von Frau Nahtlust entsprechen meiner Lust auf eine besondere Begegnung mit mir.

Meine Bewunderung gilt beiden Künstlerinnen. Ihre feine Art, Ideen zu teilen und zu vermehren, sprechen für sich.

Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben. Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten, An keinem wie an einer Heimat hängen, Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,

Hermann Hesse

Möge meine Energie ausreichen, um Projekte zu starten, Ideen zu folgen und sie nicht mittendrin zu verwerfen.

#MittwochsMix Mai 2021

Wie schön! Das neue Thema ist da!

copiright: Michaela Müller, Müllerin Art

Stückchen, Fetzen und sich auf längere Zeit stark auswirkend, merklich, spürbar, fühlbar, was könnte das sein?

01.05.2021 – Die ersten Seiten füllen sich. Ich frage mich, ob Schwarz-weiß in ist oder immer da war. Auf jeden Fall reisten die Menschen in der Vergangenheit und brachten Fotos in schwarzweiß mit nach Hause. Auch ich besitze noch Fotos, die nicht farbig sind. In jenen Jahren meiner Kinder- und Teenagerzeit fotografierten wir in der Tat noch mit Polaroid und es wurden entsprechende Fotos in Graustufen beim Fotografen entwickelt. Und heutzutage erscheint mir in der Fotografie schwarzweiß ein neuer Trend zu sein. Schwarz und Weiß wage ich nachhaltig als nachhaltig zu bezeichnen. Unbunte Farben. Sie begleiten uns.

Reiseerinnerungen. Reiseträume. Die Vergangenheit wirkt sich auf die Zukunft aus. Manchmal nachhaltig. Zeitungsartikel erinnern an Geschichten, Bücher berichten über Reiseerlebnisse. Wir lesen, träumen und spürbar öffnen sich in uns Räume der Dankbarkeit. Wir erkennen „Ich bin zufrieden!“ und spüren die Entspannung.

Wie wohltuend wirkt die Natur auf mich ein. Feld, Wald, Garten. Lange zehre ich von ihrem Einfluss. Ihre Wildheit, Farben und Formen sind mir Inspiration. Ich staune über die Vielfalt der Grüntöne.

Die Natur wächst langsam. Sie eilt nicht. Alles braucht und hat seine Zeit. Im Winter geht sie in den Winterschlaf und im Frühjahr zeigt sie sich nach und nach im grünen Kleid. Das Grün entspannt meine Seele und ich finde Erholung im Grünen. Ich bin langsam und aus diesem Zustand heraus wachsen neue Ideen. Meiner Kreativität tun grüne Tage gut. Sie wirken nachhaltig auf mich.

Material: Schnipsel mit Abklatschtechnik und Pinselspuren gestaltet, eine Miniaturzeichnung Schnecke mit Ölpastellkreiden; ein Schnipsel „Gras“ aus einer Zeitschrift

So, das sind die ersten Seiten. Nun denke ich darüber nach, ob das Meer nachhaltig wirkt. Das Meer mit seinen aufbrausenden Tagen oder dem spiegelglatten Wasser.

#MittwochsMix – mein Start in die kreative Welt der Mittwochs MIXE – April 2021

copiright: Michaela Müller, Müllerin Art

Thema: „Pflanzen und Eckig“ – erste Ergebnisse

So, da sind die ersten Seiten in eckig. Wie bekomme ich die Pflanzen dazu?

Ich überlege noch, welche Pflanze dazu passt.

Ginkgo – Symbol für die Emotion und Kraft, die Liebe und Verbundenheit. Es steht im Gegensatz zu eckig. Ich denke bei eckig an Block, scharf, kantig, geschlossen, Quadrat, eher abweisend. Vielleicht passen ein paar geschriebene Wort auf die Ginkgo-Seite?

Die Natur im Quadrat. Ich bin sicher, sie findet einen Weg hinaus in die Welt. Diese Seiten enthalten gedruckte Elemente, Eingeklebtes aus Zeitschriften, eine Farbprobe und ein gemaltes Stiefmütterchen. Das Chaos der Natur bricht durch und erobert mein Herz. Es ist Frühling!

Ein bisschen Zen-Feeling zur Beruhigung tut gut. Noch ist Väterchen Frost nicht verreist.

Ich halte das Eckige nicht gut aus. Da kommt mir die Natur mit ihren weichen Ovalen entgegen. Ihre Milde schenkt mir Frieden.

Einfach mal den Frühling genießen. Schauen da nicht die ersten gelben Krokusse durchs Unterholz?

Auch wenn noch nicht auf alle Seiten Pflanzen im Quadrat zu finden sind, falte ich die rechteckigen Seiten. Es ist ja noch Zeit zum Binden und Füllen. Ich freue mich darauf.

25. April 2021 – Das Buch ist gebunden!

Ein paar Seiten füllten sich in der letzten Woche. Und es gibt noch leere Seiten. Ich entschied, dass mein Buch in Form eines Reisetagebuches mit sieben Lagen gebunden wird. Diese Form der Bindung lernte ich bei der Künstlerin Birgit Nass. https://www.birgitnass.com/ Ihre Kurse, auch Onlinekurse, bereichern meine künstlerische Entwicklung.

Mir gefällt an dieser Art der Bindung, dass ich die einzelnen Blätter aus dem Buch herausnehmen kann. Es ist möglich neue Papiere hinzuzufügen oder die vorhandenen neu zu arangieren. Außerdem passt das Buch in meinen Rucksack. Es ist durch den Filzeinband geschützt. Ich nehme es gerne mit in die Natur, um dort zu zeichnen oder Gedanken hineinzuschreiben.

Der Anfang ist gemacht. Ein Mittwochmix Eckig und Pflanzen begleitete mich durch den April 2021.

Seidenpapiere in Grün und Lollybäume mit eckigen Hintergründen.

Pflanzen durchbrechen Mauern. Klein, oft unscheinbar und doch unendlich stark, erobern sie das Harte, das Eckige, das scheinbar Undurchdringliche.

Die Farbe Grün; Acryl auf schwarzem Papier.

Möge sich das gebundene Buch mit den sieben Lagen füllen, am liebsten in den weiteren sechs Monaten mit Mittwochsmixideen von Michaela Müller https://muellerin-art-studio.de/mittwochsmix

2 Kommentare zu „Ich mache mit bei:

  1. Liebe Uta, das ist fein, dass du bei unseren Aktionen mitmachst, das freut mich sehr.
    Du kannst deinen Beitrag einfach in der Linkliste verlinken, in dem du die URL dieses Blogbeitrags:https://esgibtsovielegeschichten.wordpress.com/blog/
    in die Liste einträgst. Dafür musst du dir ein Inlinkz Login zulegen, aber das kostet nichts.
    Alles klar?
    Liebe Grüße und danke für die nette Mail… natürlich darfst du DU sagen.
    Michaela

    Gefällt mir

    1. Liebe Michaela, danke für Deine Info. Ich habe mir Inlinkz angesehen. So wichtig ist es mir jedoch nicht, meine Seite zu verlinken. Ich dachte nur, es gehört sich so. Sicher kann ich ohne Link an den Aktionen teilnehmen. Mir kommt es auf das Machen an. Und wie Du im Newsletter geschrieben hast, aufs Anfangen und sich mit den vielen Ideen, die im Kopf herumschwirren, nicht verzetteln. Es ist doch schade, wenn zwar die Ideen da sind, aber sie in der Schublade warten und sich nicht wirklich entwickeln. Ich möchte endlich Künstlerbücher nicht nur binden und anfangen etwas in ihnen zu sammeln, sondern sie füllen mit …….. Und da kommen mir Eure Aktionen als Motivatoren entgegen. Ich habe mir einige abgeschlossene Aktionen angeschaut. Und Arbeitsergebnisse unterschiedlicher Teilnehmer. Sie begeistern mich in ihrer Vielfalt. Ich mag die Freiheit, die jede Arbeit in sich trägt, und die individuellen Herangehensweisen mit den unterschiedlichsten Materialien zu den Themen, die durchaus herausfordern. Mich begeistert, wie jeder Teilnehmer sich frei entfalten und entwickeln kann. Ich freue mich, auf alles, was an Ideen kommen und sich entwickeln wird.
      Liebe Grüße
      Ute

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s